symptome

 

 

 

Weil die Symptome denen eines Hirntumors ähneln, wird das Krankheitsbild Pseudotumor cerebri genannt der jedoch nicht vorhanden ist!

Bis zu 90% der Patientinnen leiden unter Kopfschmerzen, diese nehmen meist beim Nach-Vorne-Beugen, Husten oder Niesen zu, und sind nicht selten mit Nacken und Rückenschmerzen vergesellschaftet.

Übelkeit, Erbrechen können begleitende Symptome sein. Kognitive Störungen und pulsierender Tinnitus kommen vor. Sehstörungen wie Dunkelfeldsehen, Gesichtsfeldausfällen oder Visusminderung ( Sehminderung )treten in 70% der Fälle auf und sind ein Alarmsymptom.

Häufig sind die Sehstörungen zu Beginn nur zeitweise vorhanden. Manchmal treten neben einer Verminderung oder einem Verlust der Sehfähigkeit auch Doppelbilder auf. Ohne Behandlung können schwere bleibende Sehstörungen entstehen. Der Sehnerv ist langfristig gefährdet.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!